Hund im Auto mitnehmen – das sollten Sie beachten!

Hund im Auto mitnehmen

Ist dein Vierbeiner erst einmal mit dem Auto, den Geräuschen und der Umgebung vertraut, steht der ersten ausgiebigen Tour nichts mehr im Weg.

Doch genau wie wir Menschen uns Verpflegung und Unterhaltung für die Fahrt mitnehmen, muss auch der Hund entsprechend versorgt sein. Hund im Auto mitnehmen? Diese Checkliste anschauen!

Hund im Auto mitnehmen Checkliste

Hund im Auto mitnehmen
  • Denk dran: Wenn dein vierbeiniger Freund nervös ist, kann er sich schnell übergeben. Füttere deinen Hund daher nicht während der Fahrt, sondern mindestens zwei Stunden im Voraus.

    Gegen kleine Leckerlies im Auto ist aber nichts einzuwenden 🙂
  • Bekannte Gegenstände wirken für deinen Hund vertrauenerweckend, entsprechend fühlt er sich sicherer.

    Nimm daher seine Kuscheldecke und / oder Lieblingsspielzeug mit.
  • Bei längeren Autofahrten, solltest du mindestens alle 1,5 Stunden eine Pause einlegen.

    Gib deinem Vierbeiner Wasser und sorge für etwas Bewegung mit deinem Hund. Das reduziert den Stress.
  • WICHTIG: Hunde schwitzen nicht! Achte daher auf die Temperatur im Auto und nutze die Klimaanlage im Sommer.

    So wirkst du gezielt einem Hitzeschlag beim Hund entgegen.
  • Setze ihn nicht dem direkten Zugwind aus und das Tier bei Hitze niemals allein im Auto zurücklassen

Erste-Hilfe-Ausstattung für deinen Hund

So wie wir Menschen für uns ein Erste-Hilfe-Set mit uns im Auto führen, so solltest du auch entsprechend für deinen Vierbeiner vorsorgen.

Welche Ausstattung du dabei immer im Auto haben solltest, erfährst du im folgenden Video:

https://www.youtube.com/watch?v=lKgxv1AEWv8
Erste Hilfe Ausstattung im Auto für deinen Hund

Wichtig für Reisen innerhalb der EU

Wenn du mit deinem Vierbeiner in der EU unterwegs bist, denk an den Heimtierausweis deines Haustieres. Auf diese Weise kannst du nachweisen, dass dein Haustier wirksam gegen Tollwut geimpft ist.

Du kannst ihn in der Regel bei einem Veterinär besorgen. Dein Haustier muss einen Chip oder eine Tätowierung mit einer Nummer haben. Diese ist im Heimtierpass eingetragen, damit dein vierbeiniger Freund eindeutig identifiziert werden kann.

Stefan

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im Umgang mit Tieren, insbesondere Hund und Katzen, und der damit verbundenen starken Zuneigung zu den liebevollen Vierbeinern, betreibe ich dieses Projekt. In meinem täglichen Umgang mit den Kaltschnäuzern bin ich immer mal wieder an Probleme und Herausforderungen beim Transport gestoßen. Daher möchte ich mit diesem Projekt anderen Haltern Tipps, Tricks und Hilfen aufzeigen, die einen Tiertransport im täglichen Leben erleichtern können.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.