Tiere im Straßenverkehr: Rechtliche Vorschriften & die Versicherung anno 2020

Rechtliche Vorschriften

Auch wenn es in Deutschland gefühlt für alles und jeden einen eigens erstellen Paragraphen gibt, so lassen spezielle rechtliche Vorschriften für den Transport von Haustieren im Straßenverkehr auf sich warten. Die Versicherung dagegen zieht klar Stellung.

Die Straßenverkehrsordnung versteht ein Haustier grundsätzlich als „Ladung“, die gemäß § 22 StVO gesichert werden muss. Sollte dies nicht korrekt durchgeführt werden, besteht die Gefahr, dass die Kaskoversicherung im Falle eines Unfalls die Zahlungen verweigert.

Rechtliche Vorschriften

WICHTIG: Strafen, wie Punkte und Bußgeld können bereits anfallen, sollte dir dein Hund aus dem Auto ausbrechen. Im Folgenden findest du eine Auflistung der Strafen gemaß § 22 StVO:

GrundBußgeldPunkte
Hund nicht vorschriftgemäß gesichert …35,- €
… und Straßenverkehr gefährdet60,- €1
… und Sachbeschädigung entsteht75,- €1
Hund ausgebrochen, frei auf der Straße …
… und Straßenverkehr gefährdet5,- €
… und Sachbeschädigung entsteht10,- €

Übernimmt die Versicherung entstandene Kosten?

Bei grober Fahrlässigkeit übernimmer die Kaskoversicherung die Kosten nur teilweise oder auch gar nicht. Dieser Fall tritt ein, wenn du in einen Unfall verwickelt bist und deinen Hund nicht vorschriftsgemäß gesichert hast.

In diesem Fall besteht die Gefahr, dass dein Vierbeiner wie ein „Geschoss“ durch den PKW fliegt. Bereits bei einem Aufprall mit 50 km/h kann im Pkw das Dreißigfache des Eigengewichts von deinem Hund auf den Körper eines Pkw-Insassen wirken.

Konkret bedeutet das: Ein 20 kg schwerer Hund entwickelt die Durchschlagskraft von 600 Kilo. Beispiele für grobe Fahrlässigkeit sind:

  • Hund befindet sich ungesichert im Fußraum des Beifahrersitzes
  • Hund befindet sich im Kofferraum ohne Transportbox und / oder Trenngitter

Stefan

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im Umgang mit Tieren, insbesondere Hund und Katzen, und der damit verbundenen starken Zuneigung zu den liebevollen Vierbeinern, betreibe ich dieses Projekt. In meinem täglichen Umgang mit den Kaltschnäuzern bin ich immer mal wieder an Probleme und Herausforderungen beim Transport gestoßen. Daher möchte ich mit diesem Projekt anderen Haltern Tipps, Tricks und Hilfen aufzeigen, die einen Tiertransport im täglichen Leben erleichtern können.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.